Rückblick auf die Hinrunde 2015/2016

Die Hinrunde der Saison 2015/2016 verlief alles andere als reibungslos, geplant oder erwartet.
Die Hauptprobleme der letztjährigen Meisterschaftshinrunde holten uns erneut ein .. zu viele Verletzungen,  zu wenig Männer. Hinzu gesellte sich phasenweise eine gewisse mangelnde spielerische Qualität.

Das Ergebnis dieser Konstellation sind magere 3 Punkte aus insgesamt 12 Spielen, welche auswärts beim SV Leiferde (3. Spieltag) zudem auch noch äußerst glücklich waren. Es hätten mehr Punkte sein können, allen voran aber, es hätten mehr sein müssen.

Im Heimspiel gegen den VfL Vorhop (4. Spieltag) verlief das Spiel auf Augenhöhe, ein Punkt wäre der verdiente Lohn nach 90 Minuten – das wäre sehr verdient gewesen, so auch der VfL nach Abpfiff. Ein Fehler in der Abwehr brachte dem VfL den „Lucky-Punch“ und Vorhop ging mit 0:1 als Sieger vom Platz.

Beim SV Jembke (9. Spieltag) vergab die Mannschaft die besten Torchancen und kassierte in der Nachspielzeit das 2:1 und verlor somit auch das Spiel. Die weiteren Ergebnisse sprechen meist eine deutliche Sprache, doch der eigentliche Tiefpunkt war der nicht Antritt beim FSV Adenbüttel Rethen – es war nicht möglich 11 Spieler auf den Platz.

In den anderen Partien konnte nur zu selten über die volle Spielzeit mitgehalten werden, viele Spiele wurden daher mit zwei oder mehr Toren verloren.

Auf Grund der Witterungsverhältnisse fielen in der Kreisliga gegen Ende der Hinrunde einige Spiele aus, so auch das Heimspiel gegen den VfR Wilsche/Neubokel (12. Spieltag). An welchem Tag das Nachholspiel statt findet steht bislang noch nicht fest.

Was jedoch fest steht: Trainer Matthias Weiß wird nach der Saison 2015/2016 den TSV Grußendorf verlassen. Seine Entscheidung teilte er beim Abschlusstraining der Hinrunde bekannt.

Spieltag 15 | TSV Grußendorf – SV Meinersen | 15:00 Uhr

Am Sonntag, den 14. Februar 2016 kommt es zum ersten Heimspiel der 1. Herren im neuen Jahr 2016. Zu Gast wird der SV Meinersen sein. Angepfiffen wird das Spiel um 15:00 Uhr.

In der 1. Pokalrunde des Wittinger Kreispokals spielte man bereits gegen den SV Meinersen, dass Spiel wurde mit 1:2 verloren.