TSV Grußendorf ungeschlagen bei Tischtennis-WM in Düsseldorf

Der TSV reiste am Pfingstwochenende in geschlossener Mannschaftsstärke (Uwe, Charly, Schapi, Zize, Oli, Horst, Moni, Molle) mit dem ICE von Wolfsburg nach Düsseldorf an. Am Freitag stand dort zunächst das Kennenlernen der kulturellen Eigenheiten der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt auf dem Programm. Bei dem einen oder anderen Alt wurde die Taktik für den folgenden Wettkampftag besprochen.
Das Highlight folgte am Samstag mit dem drittletzten Tag der Tischtennis-Weltmeisterschaft. Unter dem Jubel der 8000 angereisten tischtennisverrückten Fans setzten wir uns auf die Tribüne in Block U. Kurze Zeit später schwappte sogar eine Laola durch die Messehalle 6. Uns glückte das Unfassbare: Von morgens um 10 bis abends um kurz vor 21 Uhr haben wir keine einzige Partie verloren. Deshalb schenkte uns einer der Sportartikel-Ausstatter (gegen ein kleines Entgelt) einen kompletten Satz Trikots für die neue Saison.
Ach ja, wir haben natürlich auch mitverfolgt, wie sich Petrissa Solja im Mixed sensationell Bronze für Deutschland sicherte und Timo Boll sein Achtelfinalduell gewann (aber gegen den späteren Weltmeister Ma Long ausschied). Nach unterschiedlichen individuellen Verläufen der Mannschaftsfahrt folgte am Pfingstsonntag schließlich die Rückfahrt nach Gifhorn, wo uns vom begeisterten Anhang „Beifall geklatscht“ wurde :-)

TSV_Grußendorf_Tischtennis_20170603_Düsseldorf_WM

Lucky Liners Gruppenfoto 2017

Lucky Liners – Jahresrückblick 2016

2016 – das war für uns ein ereignisreiches Jahr mit vielen Aktivitäten und einem ganz besonderen Event …

Acht Auftritte hatten wir im vergangenen Jahr zu verzeichnen: auf Geburtstagen, im Seniorenheim in Bad Bodenteich, beim Frühlingsfest in Böckwitz, bei den Landfrauen in Meinersen, beim Adventsbasar in Grußendorf und am 2. Dezember beim „Lebendigen Adventskalender“ des TSV auf dem Sportplatz.
Es gab auch wieder gemeinsame Freizeitunternehmungen wie den Besuch der Country-Nacht in Papenrode und des Konzerts der Westbrook Band in der Burg Brome. Wir tanzten mit befreundeten Linedance-Gruppen auf deren Partys und nahmen am Dorfpokalschießen in Grußendorf teil.

An dem neu errichteten Maibaum sind auch wir jetzt mit einem Wappen vertreten. Dafür hatten wir uns extra ein neues Logo gestalten lassen, welches wir künftig auf Kleidung und Schriftverkehr präsentieren.

Das Highlight des Jahres 2016 war natürlich unsere 1. Country & Western-Party am 13. August auf dem Sportplatz. Nach fast einjähriger Vorbereitungszeit und viel Engagement von allen Beteiligten und dank der Unterstützung durch Sponsoren und Ortsrat feierten wir eine tolle Party mit Live-Musik, vielen Gästen aus dem Dorf und Country-Fans von nah und fern. Am Nachmittag boten wir im Rahmen des Tages der Jugend einen Linedance-Workshop für Kinder an.
Aus dem Erlös der Party spendeten wir 150 Euro für die Junge Gesellschaft Grußendorf sowie 150 Euro für Life Concept (Kinderheimat) Grußendorf. Für unsere Mitglieder wurden zum Jahresende Fleece- und Softshelljacken mit unserem neuen Logo angeschafft.

Unsere Proben finden weiterhin jeden Dienstag ab 19.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Grußendorf statt. Wir freuen uns, dass es immer mehr Linedance-Begeisterte gibt, die mit uns tanzen wollen. So konnten wir zum Jahresende einen Bestand von mittlerweile 30 Mitgliedern vorweisen. Unser Coach Anja bringt uns weiterhin aktuelle Tänze bei, sodass wir unser Repertoire um 14 Tänze erweitern konnten.

Wie jedes Jahr schlossen wir unsere Linedance-Saison mit einer schönen Weihnachtsfeier ab.

Ausblick auf das Jahr 2017:
Anschaffung einer Musikanlage (die jetzt bereits erfolgt ist),ein Workshop-Wochenende im Oktober in Wolpriehausen und neue Choreografien für unsere Auftritte.