blutspende

Blutspendemeisterschaft, 29.02.2016

Am kommenden Montag, den 29.02.2016 in der Zeit von 16:30 bis 19:30 Uhr, darf wieder fleißig Blut gespendet werden! Unser DRK-Team wird uns hierbei wieder mit leckeren Schnittchen versorgen.

Der NFV (Niedersächsischer Fußball Verband E.V.) bietet hierbei eine super Aktion an, die unserem TSV garantiert sehr gut zu Gesicht stehen würde – die Blutspendemeisterschaft!

Es gibt viele Gründe, um an diesem Tag sein Blut zu spenden:
– Ihr setzt Euch für die Allgemeinheit ein und tut etwas wirklich Gutes!
– Ihr spendet euer Blut an dem Tag im Schaltjahr!
– Mit etwas Glück erhält unser TSV eine Prämie!
(Platz 1-3: je einen hochwertigen Trikotsatz, Platz 4-7: je 15 Fußbälle, Platz 8-18: je 10 Fußbälle)

Das Formular wird vor Ort ausgelegt:
http://www.nfv.de/…/N…/REDAKTEURE/Formular_NFV_DRKAktion.pdf

Aktuelle Übersicht der Blutspendemeisterschaft:
http://www.nfv.de/…/user_upload/NFV/REDAKTEURE/Rangliste_19…

Nach Rücksprache mit dem DRK wäre es nach aktuellen Stand eine lösbare Aufgabe, mindestens 40 TSV-Mitglieder beim Spenden zu begrüßen.
Also, kommt vorbei .. die Gründe sprechen für sich! :)

http://www.nfv.de/aktuelles/detail/blutspendemeisterschaft-beginnt-am-1-februar/

Weihnachtsfeier in Hamburg

Mit einem gemeinsamen Frühstück am Bernsteinsee in Stüde begann der „Weihnachtsfeier-Tag“ der Tänzer. Nächster Treffpunkt war der Bahnhof in Uelzen und von dort mit der Bahn nach Hamburg. Nach kurzem Hafenspaziergang war das Ziel Schmidts Tivoli auf der Reeperbahn. Der Besuch vom Kiez-Klassiker „Heiße Ecke“ war unser Hauptprogrammpunkt am heutigen Tag. Nach der sehr guten Vorstellung stand das „Freudenhaus“ als nächstes auf dem Programm. Da nicht nur die Männern am Ausflug teilnahmen, haben wir es vorgezogen nur das Restaurant mit diesem Namen zu besuchen. Gute Atmosphäre, gute Bedienung und teilweise gutes Essen – leider war die Ente nicht der „große Wurf“ – wurde uns hier geboten. Die abschließenden Rückreise mit Bahn und PKW rundeten den gelungenen Tag ab.

100 Jahre TSV Formation

Auf Grund der engen Zeitplanung war für die Tanzgruppe der Start im Rahmen der 100-Jahr-Feier schon um 12:00 Uhr. Dem Regen getrotzt, das Lampenfieber unterdrückt, so wurde die einstudierte Formation dem Publikum präsentiert. Cha-Cha, Tango und Jive hatte Anja zu einer Gesamtchoreographie zusammengestellt. Trotz kleiner Unsicherheiten, die hoffentlich nur die Insidern bemerkten, wurden die drei Tänze vorgetragen. Der Trainingsfleiß der letzten Wochen hatte sich offensichtlich gelohnt. Das Publikum war begeistert und von allen Seiten wurde die tolle Aufführung gelobt.