2017-03-14 Gruppenbilder (51)

Jahresrückblick 2017

Linedance – das ist Fitness für den Körper, Jogging fürs Gehirn und Wellness für die Seele. Und dies stellen immer mehr Tanzbegeisterte aller Altersstufen fest, die zu uns kommen, um sich gemeinsam mit vielen anderen zu Musik zu bewegen und Spaß dabei zu haben. Das kann, vor allem bei den schnellen Tänzen, durchaus schweißtreibend sein. Unser Repertoire umfasst Tänze zu klassischer Country Musik, zu Chart-Hits wie „Havana“, zu Musik von Ed Sheeran und wir üben auch Paar- und Partnertänze ein. Dafür haben wir uns im Januar vergangenen Jahres eine leistungsstarke Panasonic Musikanlage angeschafft. Zu jedem Tanz gibt es eine bestimmte Choreografie, die mittlerweile fast immer im Netz zu finden ist. So haben auch die „Neuen“ bei uns eine Chance, sich zu integrieren, indem sie die erlernten Tänze zu Hause noch einmal in Ruhe nacharbeiten können.

2017 hatten wir 7 Auftritte zu verzeichnen: Wir tanzten bei drei Geburtstagsveranstaltungen (unter anderem bei unserer Petra, die „nullte“), beim Maibaum-Aufstellen in Stüde sowie am 20. Mai im Seniorenheim Christinenstift Gifhorn. Dieser Auftritt war wieder etwas ganz Besonderes, es freute uns zu erleben, wie die Bewohner dort beim „Bosa Nova“ mitklatschten, uns nach dem Auftritt die Hände drückten und sich ganz herzlich bedankten. Am 22. September hatten wir einen ereignisreichen Auftritt beim Sassenburger Wanderkaffee auf dem Saal Kröger – da fiel nämlich wiederholt die Musikanlage aus. Weiterhin nahmen einige Lucky Liners am Dorfpokalschießen teil, bei dem es zumindest einen Ehrenpokal für Steffi Pruß gab. Und wie jedes Jahr waren wir beim Adventsbasar in Grußendorf vertreten, diesmal mit einer ganz weihnachtlichen Choreografie.

Um unsere gute Gemeinschaft und den Kontakt zu anderen Linedancern weiterhin zu pflegen, besuchten wir wieder mehrere Veranstaltungen: Im Januar tanzten wir bei der jährlichen Linedance-Party in Didderse, im Mai in dem tollen Western-Saloon in Langenbrügge und im August bei einer Veranstaltung in Wilsche mit einer Country-Band. Am 02.10. fand eine Linedance-Party in Wesendorf und am 25.11. eine Veranstaltung mit der Westbrook-Band im Kultbahnhof Gifhorn statt, an denen einige von uns teilnahmen. Bei unserer Sommerabschlussparty und unserer Weihnachtsfeier gab es wie immer ein tolles Buffet, diverse leckere Getränke und natürlich den ganzen Abend Musik und Tanz.

Das Highlight des Jahres war unser Linedance-Wochenende in Volpriehausen vom 20. – 22. Oktober (das zweite Mal nach 2015). Dort wurde in geselliger Runde bei offenem Feuer und Gitarrenklängen gefeiert und getanzt. Bei den Workshops am Samstag wurden viele neue Tänze eingeübt.  Insgesamt war es ein anstrengendes, aber sehr schönes Wochenende mit vorzüglichem Essen, einer tollen Unterkunft und einer super Truppe.

Auch 2017 hat unsere Anja uns wieder jeden Monat einen neuen Tanz beigebracht, dazu kamen noch die 6 Workshoptänze aus Volpriehausen. Diejenigen von uns, die von Anfang an dabei waren und alle Tänze brav gelernt haben, müssten jetzt auf ein Repertoire von gut 120 Tänzen kommen. In der Praxis sieht es so aus, dass wir einen Bestand von ca. 80 Tänzen pflegen. Allerdings machen wir uns da keinen Stress, wenn mal der eine oder andere Tanz nicht auf Anhieb klappt, dann wird er eben noch einmal „trocken“ geübt (also ohne Musik und ganz langsam Schritt für Schritt).

Besonders erwähnenswert ist eine sehr schöne Weihnachtsbescherung: von der Volksbank Wittingen-Klötze eG bekamen wir am 19. Dezember einen Gutschein über 500 Euro überreicht. Diese Spende stammt aus dem Reinertrag der VR-Gewinnspargemeinschaft e.V. und ist zweckgebunden. Sie wird von uns in die Anschaffung einheitlicher Bekleidung investiert. Wir bedanken uns bei der Volksbank Wittingen-Klötze für diese Unterstützung.

Unsere Übungsabende finden dienstags ab 19.00 Uhr im Bürgerhaus in Stüde statt, was platzmäßig für uns mittlerweile 32 Linedancer eine sehr entspannte Atmosphäre bietet.

Und nun zum Highlight 2018:

Es gibt  wieder eine Country & Western-Party! Sie startet am Samstag, den 08. September auf dem Sportplatz in Grußendorf. Wir freuen uns auf eine tolle Party mit Live-Musik von Willie aus Braunschweig und hoffen auf eine rege Beteiligung. Die Vorbereitungen laufen, weitere Infos gibt es demnächst.

Überraschend deutlicher 9:3-Heimsieg gegen Triangel

Erwähnenswert war zunächst der stark erkämpfte Sieg von Charly und Moni sowie der fast schon immer im Vorfeld eingeplante Sieg des Spitzendoppels zur 2:1-Führung. Es folgten drei souveräne 3:0-Siege von Uwe, Charly und Zize ehe Schapi sein Spiel erneut kampflos abgab. Oli feierte seinen zweiten Saisonerfolg und markierte damit die 6:2-Führung. Moni scheiterte knapp, aber die Top 3 des TSV ließen nichts mehr anbrennen und brachten ihre 6:0-Bilanz im Einzelvergleich an diesem Sonntagmorgen nach Hause. Der Lohn war ein 9:3-Erfolg, den nach dem knappen 9:7-Sieg in Bestbesetzung in der Hinrunde kaum einer in dieser Form erwartet hätte.

Grußendorf unterliegt dem Tabellendritten aus Groß Oesingen

Bereits Uwe und Zize mussten sich im Doppel lang machen, um nicht ihre erste Saisonniederlage einzufahren. Charly/Moni sowie Oli/Molle waren ohne Chance. Uwe war im Einzel heute allerdings exzellent aufgelegt und spazierte zu zwei beeindruckenden Siegen ohne Satzverlust. Zize steuerte zudem einen knappen Sieg bei. Die anderen Blau-Weißen zeigten teils ansprechende Leistungen, hatten den Oesingern aber nichts Entscheidendes entgegenzusetzen. Am Ende stand ein angesichts der Gesundheitssituation nicht unerwartetes 4:9.

Auftaktsieg zur Rückrunde – 9:3 gegen Knesebeck

Auf Grund der notwendigen Personalrotation standen zwei neu formierte Doppel für den TSV am Tisch. Das angestammte Doppel, Lange/Zizerig gewann ebenso souverän ohne Satzverlust wie Neumann/Ohneiser. Schaper/Repenning unterlagen. In der ersten Einzelrunde siegten Uwe, Charly und Zize, was die zwischenzeitliche 5:1-Führung beduetete. Schapi musste sein Spiel kampflos abgeben. Oli holte seinen ersten Sieg und brachte den TSV mit 6:2 in Front. Molle spielte gut auf, konnte sich aber in seinem Einzel nicht durchsetzen. Die Top 3 des TSV blieben an diesem Freitag wiederum souerän und sorgten für den im Nachhinein betrachtet nicht gefährdeten 9:3-Sieg vor Saison-Rekordkulisse. Mit nun 14:6 Punkten sollten auch die letzten Abstiegssorgen beseitigt sein.

TSV_Grußendorf_Tischtennis_Knesebeck_20180119

IMG-20171219-WA0003

Spende der Volksbank Wittingen-Klötze aus Mitteln der Gewinnspargemeinschaft

Das war ja eine tolle Weihnachtsüberraschung! Nachdem es im Vorjahr nicht geklappt hatte, wurden die Lucky Liners 2017 mit einem Gutschein über 500 Euro aus dem Spendentopf der Volksbank Wittingen-Klötze beschenkt.

Am 19. Dezember hatte die Volksbank Wittingen-Klötze eG zahlreiche Vertreter von Vereinen, sozialen Einrichtungen und Kindergärten zur Übergabe der Spendenchecks eingeladen. Für uns waren Veronika und Ilona dort zu Gast und nahmen den Gutschein erfreut entgegen. 20171219_191556_800x450Ca. 32.000 Euro wurden insgesamt an verschiedene Institutionen verteilt. Bei diesen Zuwendungen handelt es sich um die Reinerträge aus der VR-Gewinnspargemeinschaft e.V. Ein ausführlicher Artikel darüber ist hier nachzulesen:

https://www.vb-wittingen-kloetze.de/wir-fuer-sie/engagement/2017/spendenuebergabe-2017.html

Um in die Auswahl der Spendenempfänger zu gelangen, hatten wir unter Einhaltung der Vergaberichtlinien im Jahr 2016 (da wurden wir leider nicht berücksichtigt) und 2017 einen Antrag auf finanzielle Zuwendung gestellt. Der Zuschuss ist zweckgebunden und wird von uns in die Anschaffung einheitlicher Bekleidung investiert.

Wir bedanken uns bei der Volksbank Wittingen-Klötze eG für die Unterstützung und freuen uns, bei unseren Auftritten oder bei unserer Country & Western-Party im September ein neues Outfit präsentieren zu können.