Volpriehausen 2017

Lucky Liners on Tour

Am Wochenende vom 20.10. bis zum 22.10.2017 hatten sich 23 Lucky Liners aus Grußendorf auf den Weg nach Volpriehausen/Uslar gemacht, um an einem Line-Dance-Workshop teilzunehmen. Das erste Highlight war bereits die Bahnfahrt, bei der sich die Schaffnerin von unserer guten Laune mitreißen ließ und unsere Käsehäppchen auch sehr genoss.

Nach der Ankunft und dem Einchecken in unsere Zimmer begann das Wochenende offiziell am Freitagabend in einer zum Hotel gehörenden Waldhütte mit einem rustikalen Abendessen – gekocht und gebraten über offenem Feuer – und Gitarren-Live-Musik.

Der Samstag stand dann ganz im Zeichen der Tänze. Es wurde nach dem Frühstück, ab 10:00 Uhr, mit dem Workshop, durchgeführt von Dirk Osterloh, begonnen. Dieser Workshop dauerte den ganzen Tag und wurde nur unterbrochen durch die Mittagspause – mit einer spektakulären Doppeldeckerbusfahrt – und einer kleinen Kaffeepause. Nach dem Buffet am Abend gab es dann die Möglichkeit zum „Line-Dancen“ mit Musik von DJ Dirk, sodass der Abend für die meisten von uns erst nach Mitternacht endete.

Am Sonntagvormittag, im letzten Teil des Workshops, wurden dann alle am Samstag erlernten Tänze noch einmal in Ruhe wiederholt. Nach dem Mittagessen machten wir uns wieder auf den Heimweg.

Es war ein sehr schönes, spaßiges, aber auch anstrengendes Wochenende mit vorzüglichem Essen, einer tollen Unterkunft und einer super Truppe. Wir freuen uns schon auf eine Wiederholung.

20171020_101635 20171020_105825 IMG-20171021-WA0009 IMG-20171021-WA0007 IMG-20171021-WA001020171022_114231IMG-20171021-WA0022 IMG-20171022-WA0004

 

Das erste von zwei TT-Duellen gegen Vollbüttel innerhalb von 7 Tagen

Vor dem Duell in der Bezirksklasse gegen den Bezirksligaabsteiger nächsten Freitag empfingen wir den MTV Vollbüttel auch in der ersten Runde des Vorgabepokals. Dieser Wettbewerb wird mit drei Spielern pro Mannschaft ausgetragen. Uwe, Schapi und Zize traten für den TSV an. Erst- und Drittgenannter sorgten für die 2:1-Führung der Blau-Weißen. Doch weder im Doppel noch in den vier weiteren Einzelspielen konnte ein weiterer Erfolg vermeldet werden. Das bedeutete eine 2:6-Niederlage am Grußendorfer Oktoberfesttag. Uwe musste wegen seines QTTR-Wertes in all seinen Spielen vier Punkte pro Satz vorgeben. Das einzige weitere Spiel mit Vorgabe (2 Punkte pro Satz für Zize) konnte zwar der TSV für sich entscheiden, zählte aber auf Grund des vorher errungenen Siegpunkts durch die Vollbüttler nicht mehr. Nach dem frühen Aus in beiden ersten Pokalrunden können wir uns damit nun ganz auf den Ligaspielbetrieb konzentrieren.

Grußendorf gewinnt auch erstes Auswärtsspiel der Saison in Knesebeck

Der Start am Sonntagmorgen verlief für den TSV optimal. Alle drei Doppel (Uwe/Zize, Charly/Moni, Schapi/Oli) waren erfolgreich. Auch danach ging es im oberen Paarkreuz gut weiter, in der Mitte dann durchwachsen und unten suboptimal, ehe die Top 3 des TSV den Sack mit ihren Siegen zum 9:3 zumachten. Das war insgesamt ein gutes Wochenende mit der Maximalausbeute von vier Punkten aus zwei Spielen gegen die beiden Aufsteiger.

Blau-Weiß besiegt Schwarz-Rot Vier mit 9:4

Gelungener Saisonauftakt für die Tischtennis-Hinrunde: Uwe und Zize sowie Charly und Moni im Doppel verhalfen zum 2:1-Start. In den Einzelrunden besorgten 2xUwe, 2xCharly, 1xSchapi und 2xZize den 9:4-Sieg. In den Reihen der Mühlenstädter spielte übrigens ein ehemaliger Grußendorfer aus früheren Bezirksliga-Zeiten.

TSVGrußendorf_Tischtennis_20171014_Mannschaft TSVGrußendorf_Tischtennis_20171014_Gifhorn