Wie ein Neun-Darter: 9 Versuche in Folge waren erfolgreich – Zu Null gegen Triangel

Fast schon traditionell lief es am Sonntagmorgen (19.2.) gegen Triangel sehr gut für uns. Zwar konnten wir nur selten den ersten Satz eines Spiels gewinnen, dafür umso mehr Sätze danach. Alle drei Doppel entschied der TSV knapp mit 3:2 für sich. Dann folgten die Einzelpartien mit Uwe, Zize, Charly, Schapi, Oli und Moni, die ihre Begegnungen allesamt gewannen. Das Resultat war ein 9:0 im zweiten Sassenburg-Derby des Wochenendes, das aber deutlicher aussieht als es war, wie die anschließende Diskussion bei Brötchen und Aufschnitt ergab.

Sassenburg-Derby Nr. 1 geht an Neudorf-Platendorf

Am Wochenende des 18. und 19. Februar standen gleich zwei Tischtennis-Bezirksklassen-Derbys in der Sassenburg statt. Zunächst mussten wir auswärts in Neudorf-Platendrf ran. Wir spielten nicht schecht, aber leider auch nicht gut genug gegen den Tabellenführer, um Punkte mit nach Grußendorf zu nehmen. Uwe und Zize im Doppel, Uwe oben, Charly (2) und Schapi in der Mitte bescherten uns die 5 Spiele bei der 5:9-Niederlage. Danach wurden wir noch zu Bier und Wurst eingeladen.

TSV_Grußendorf_Tischtennis_20170218_Neudorf-Platendorf

9:4-Heimsieg gegen Adenbüttel

Das Spiel um die „heißen Hunde“ ging für den TSV etwas klarer aus, als es das Ergebnis vermuten lässt. Die Doppel waren mit 2:1 gewohnt gut. Oben kam heute jedoch nur ein Punkt, in der Mitte von Charly und Schapi dagegen souveräne vier. Das untere Paarkreuz (Moni und Oli) blieb mit Monis erstem Saisonsieg (siehe Foto) ungeschlagen und steuerte seinen wichtigen Beitrag zum 9:4-Endergebnis bei.

TSV_Grußendorf_Tischtennis_20170211_Adenbüttel